Notruf 112
Bahnhofstraße 58a, 66892 Bruchmühlbach-Miesau, DE

News

BRANDaktuell informiert!

Evakuierung eines Zuges

Bruchmühlbach-Miesau (rs). Auf offener Strecke hat der Katastrophenschutz gestern bei Bruchmühlbach-Miesau (Kreis Kaiserslautern) einen französischen Schnellzug evakuiert. Er musste stehenbleiben, weil Teile der Oberleitung heruntergefallen waren. Sie hatten auch ein Bodenfeuer ausgelöst. Der Zugverkehr vom und ins Saarland war für Stunden beeinträchtigt.

Am Ortseingang von Bruchmühlbach war es gegen 11.30 Uhr zum Ausfall der Stromversorgung gekommen. In dem TGV auf der Fahrt von Paris nach Frankfurt saßen etwa 350 Reisende. Sie mussten hinter geschlossenen Fenstern bei sommerlichen Außentemperaturen ausharren und durften nicht auf die Toilette, bis sie 40 Helfer des Katastrophenschutzes und der Freiwilligen Feuerwehr der Verbandsgemeinde Bruchmühlbach-Miesau befreiten. Zuvor hatten sie von der Bahn Getränke bekommen. Unter den Reisenden war eine 99 Jahre alte Frau. Sie überstand dem Vernehmen nach die Zwangspause „in rüstigem Zustand“.

 

Quelle: Rheinpfalz

Share with friends   

Comments 0

Schreibe einen Kommentar