Notruf 112
Bahnhofstraße 58a, 66892 Bruchmühlbach-Miesau, DE

Chronik

Gegründet wurde die Jugendfeuerwehr am 04. März 1978; Gründer war Ernst Ludwig unter der Wehrleitung von Karl Lampert und Wehrführer Günther Müller

 

Im Gründungsjahr zählte die Jugendfeuerwehr 19 Mitglieder.

 

Ehemalige Jugendwarte:  

Ernst Ludwig 1978-1981

Wolfgang Krück 1981-1986

Gerd Gilcher 1981-1994

Dietmar Buhles 1986-1994

Marc Fass 1994-1997

Harald Luba 1997-2008    

Frank Litty 2008-2014

 

Die Jugendfeuerwehr Bruchmühlbach-Miesau hat in 25 Jahren 180 Jugendliche aufgenommen und bis heute 75 Jugendliche in die aktive Wehr übernommen  

1988 wurden die ersten Mädchen in der Jugendfeuerwehr aufgenommen. Bis heute haben wir 7 Mädchen aus der Jugendfeuerwehr in die aktive Wehr übernehmen können  

30 Jugendliche aus 25 Jahre Jugendfeuerwehr sind heute noch in der aktiven Wehr im Dienst.  

Der Kamerad Jürgen Lampert ist seit der Entstehung der Jugendfeuerwehr dabei  

Es fanden 3 Kreiszeltlager in Bruchmühlbach–Miesau statt, das erste 1979, das zweite 2001 , das dritte 2013  

Mehrere Leistungsspangenabnahmen, Wettkämpfe und Wanderrallys , verschiedene Kreis- und Landeszeltlager wie z.B. in Rockenhausen, Rodalben, Ramstein-Miesenbach aber auch bei der Langjährigen Partnerwehr in Roschberg wurden besucht und mehrere Kreiszeltlager wurden in Bruchmühlbach-Miesau veranstaltet.   Öffentlichkeitsarbeiten: Waldreinigungsaktionen, Bauen und Aushängen von Vogelhäuser, Teilnahme an Weihnachtsmärkten und etlichem mehr  

Die längjährige Partnerschaft mit der Jugendfeuerwehr Roschberg (Saarland, Landkreis St. Wendel) wurde im Jahr 2006 durch die Auflösung der Roschberger Feuerwehr leider beendet. Mit der Jugendfeuerwehr aus Roschberg wurden in den letzten Jahren gemeinsame Ausflüge unternommen und mehrere Zeltlager gemacht. Auch einige gemeinsame Übungen waren dabei.   Im Sommer 2008 wurde mit einem Tag der offenen Tür, einer Wanderralley und vielen Aktionen rund ums Feuerwehrgerätehaus das 30-jährige Jubiläum gefeiert.  

Im November 2008 tritt Harald Luba als Jugendfeuerwehrwart zurück. Seine Nachfolger werden Frank Litty, Christian Gilcher und Sören Scholtka.  

In den Jahren 2010 und 2011 konnten seit langem wieder Erfolge bei Wanderralleys eingefahren werden. Im Mai 2010 konnte eine Gruppe unserer Jugendfeuerwehr in Altenglan den Pokal für den ersten Platz in Empfang nehmen. Auch 2011 konnten mit einen dritten Platz im saarländischen Kirrberg und einem sensationellen ersten Platz beim Kreiszeltlager in Landstuhl weitere Erfolge gefeiert werden.  

Im Dezember 2014 tritt der Jugendwart Frank Litty zurück. Nachfolger wird Christian Klassen mit den Stellvertretern Sandra Drebinski, Frank Litty, Jennifer Litty und Kristin Rothhaar. Im Juli 2015 tritt Sandra Drebinski als stellvertretende Jugendfeuerwehrwartin zurück.